Zutrittskontrolle

 
  Was ist Zutrittskontrolle ?

Ein Zutrittskontroll-System soll alle Personenbewegungen an definierten Zutritten kontrollieren und die Personen identifizieren und nach Berechtigten und Nicht-Berechtigten selektieren.

Zutrittskontrollsysteme sind zwingender Bestandteil überlegter Sicherheitsvorsorge. Die multifunktionalen Schutz und Sicherheitsfunktionen von Zutrittskontrollsystemen machen sie zu einem zentralen Bestandteil einer Sicherheits-Gesamtkonzeption.

Aufbau eines Zutrittskontrollsystems

Ein Zutrittskontrollsystem besteht aus folgenden Komponenten. Je nach Hersteller können diese natürlich auch in einem Gerät vereint sein:

  • Zentraleinheit: überwacht und steuert komplexe Systeme
  • Steuereinheit: Hier werden alle Programmierungen vorgenommen.
  • Zutrittskontroll-Leser: vorgeschobene Kontrollstation des Systems
  • Identifikationsträger: z.B. Magnetkarten, Chipkarten, Schlüsselanhäger etc.
  • Stellglied: z.B. Türöffner
  • Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

    Da Zutrittskontrolle und Zeiterfassung zwei nahe Verwandte sind, gibt es auch eine Reihe von Geräten und Software, die diese beiden Aufgabe gleichzeitig erledigen. Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

    Aus unserem Angebot

    Da es viele Hersteller für Zutrittskontrollsysteme gibt, haben wir hier nur eine kleine Auswahl dargestellt:



     
     
      Zutrittskontrollbox ZI-ZK 2010
  • Montage im sicheren Bereich
  • bis zu 4 abgesetzte Leser/Tastaturen können angeschlossen werden
  • RS-485-BUS
  • konfigurierbar und bedienbar mit Software ZICOM-IV
  • verwaltet bis zu 250 Stammdatensätze und bis zu 1500 Buchungen
  •  

     
    ZI-Leser / Tastaturen ZI-LE 2010 / TA 2010 / TL 2010
  • Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in einem
  • zum Anschluß an die Zutrittskontrollbox oder an die Terminals
  • Eingabe eines bis zu 6-stelligen PIN-Codes möglich
  • berührungslose Leservariante lieferbar
  •  

     
    Software ZITerm(Win)

    Von ZI sind außerdem fast alle Terminals in Verbindung mit der Software ZICOM-IV / ZI-Term zutrittskontrollfähig. Nähere Informationen zu den einzelnen Terminals finden Sie hier.

    Ein Beispiel für eine mögliche Zusammestellung der ZI-Komponenten finden Sie hier




     
     
      ACS-1
  • voll intellegentes Zutrittskontrollsystem für eine/zwei Tür(-en)
  • Anschluß eines externen Lesers möglich
  • CMOS-Speicher für 800 Personen
  • serielle Druckerschnittstelle
  • Sabotageüberwachung
  • 1 Steckplatz für RS 485, RS 232, Current Loop oder LWL
  •  

     
    ACR 50 / ACR 2000
  • Türüberwachungseingang
  • frei programmierbare Türfreigabe
  • Statusanzeige
  • Druckerschnittstelle
  • einfache Programmierung über drei Systemkarten
  • Verwendung von allen Kreditkarten mit Magnetstreifen
  • Alarmrelais
  • hohe Sabotagesicherheit durch Zylinderschloß
  •  

     
    ACCK 50 / ACC 50 / ACC 53
  • wie ACR 50
  • für berührungslose Identifikationträger
  •  

     
    MultiAccses for Windows
  • verwaltet bis zu 128 Türen und 9992 Stammdatensätze
  • zzwei externe Buscontroller anschließbar
  • 999 Ausweis- und Terminalgruppen
  • Verarbeitung von 9999 Ein/Ausgängen
  • Hintergrundverarbeitung ankommender Buchungen
  •